Neuigkeiten

07.12.2017, 11:17 Uhr

Bildung und Betreuung hat für die CDU höchste Priorität

Die Schaffung von weiteren Kitaplätzen und die Sanierung von Schulen sind Themen, die in den letzten Gemeinderatssitzungen diskutiert wurden.

Kindertageseinrichtungen: Die Stadt Ulm will mit der Ausbauoffensive 2, die über 30 Kitagruppen beinhaltet, den immer noch steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen der 1-3 und der 3-6 Jährigen decken. Stadträtin Dr. Karin Graf bekräftigt: Wir haben schon länger den wachsenden Bedarf an Betreuungsplätzen gesehen und freuen uns, dass die Verwaltung dieses Thema jetzt angeht, denn wir wollen den Eltern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen.

Schulen: Familien zu unterstützen ist das Anliegen der CDU auch im schulischen Bereich. Die Stadt Ulm hat die Schulkindbetreuung in den letzten Jahren Schritt für Schritt ausgebaut und die Zahl der Ganztagsschulen hat kontinuierlich zugenommen.

Auch die Sanierungen der Schulen hat für die CDU-Fraktion eine hohe Priorität. Stadträtin Barbara Münch betont:"Unter der Überschrift Lebenswelt Schule ist es für uns ganz wichtig, dass die Räume in Schulen, in denen die Schüler zunehmend mehr Zeit verbringen, saniert werden und kinderfreundlich und lernförderlich gestaltet sind."

Ansprechpartner: Münch, Graf, Roth