Neuigkeiten

06.07.2022, 17:59 Uhr

Aufgrund hoher Energiekosten Sanierung von Schulen vorziehen

Antrag vom 06.07.2022

 

Der Antrag im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

kürzlich haben wir mit Antrag 119/2022 bereits um eine Aufstellung von möglichen Einsparungen bei den Energiekosten durch vorgezogene Sanierungen gebeten.

Wir bitten vor dem Hintergrund steigender Energiekosten die Investitionsstrategie, die aktuell debattiert wird, neu zu denken. Insbesondere im Bereich der Schulen sind uns einige Energieschleudern, wie beispielsweise der Albert-Einstein-Campus Wiblingen, die Albrecht-Berblinger-Schule oder auch die Spitalhof-Schule, bekannt, um nur einige wenige zu nennen.

Wir sind der starken Überzeugung, dass die aktuelle geopolitische Lage und die veränderten Gegebenheiten bei der Energieversorgung ein Umdenken bei der Priorisierung der Investitionen bewirken müssen. Die Lage heute unterscheidet sich deutlich von der vor zwei Jahren, als die Investitionsstrategie das letzte Mal diskutiert wurde. 

Wir beantragen, dass die Verwaltung prüft und darlegt, inwiefern energetische Sanierungen im Schulbereich zeitlich vorgezogen werden können, auch wenn dafür andere Projekte nach hinten geschoben werde müssen und bis zu den Haushaltsberatungen Ende des Jahres die Investitionsstrategie entsprechend anpasst.

Mit freundlichen Grüßen

Im Namen der gesamten CDU/UfA-Fraktion