Archiv

14.05.2014, 10:10 Uhr

Ampelanlage Einmündung Harthauserstr./Westtangente

Antrag von Dr. Thomas Kienle vom 11.05.2014

Durch die Nachverdichtung in Söflingen und am Eselsberg kommt es zu einer erheblichen Zunahme des Verkehrs im Ulmer Westen. Aorta sowie aufnehmender und abgebender Träger dieses Verkehrs ist die Westtangente.


Die Antwort von Oberbürgermeister Gönner finden Sie am Ende des Antrages:

Aufgrund der erheblichen Zunahme des Verkehrs, kommt es beim Ein- und Ausfahren auf/von der Westtangente zur Harthauserstrasse zu erheblichem Rückstau, der in den Stoßzeiten zu Minuten langem Warten führt.

Mit der Errichtung einer Ampelanlage könnte hier schnelle Abhilfe geschaffen werden, weshalb wir um Prüfung und Umsetzung bitten. Für den Fall, dass hierzu trotz der klaren Situation noch Verkehrszählungen erforderlich wären, bitten wir um zeitnahe Veranlassung.


Oberbürgermeister Gönner antwortet, dass derzeit eine Verkehrszählung durchgeführt werde, um die oben angesprochene Situation zu prüfen. Ergebnisse dieser Berechnung werden voraussichtlich in den Sommermonaten vorhanden sein. Sollte die Leistungsfähigkeit einer Lichtanlage gesichert sein, werde die Anlage noch bis Ende des Jahres eingerichtet werden.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...