Archiv

19.02.2013

Lieferservice für Ältere

Antrag von Dr. Karin Graf vom 21.11.12

Aus der Bürgerschaft wurde uns ein Projekt in Geislingen zugesandt, wo der Stadtseniorenrat zusammen mit ortsansässigen Firmen einen Lieferservice für Ältere auf die Beine gestellt hat. Wir halten dieses Angebot für eine gute Idee, mit der älteren und/oder behinderten Menschen der Lebensalltag deutlich erleichtert und eventuell dazu beigetragen werden kann, dass ein längerer Verbleib in den eigenen vier Wänden möglich ist.

Antwort von Oberbürgermeister Gönner am Ende des Antrags.

Wir beantragen daher zu prüfen, ob in Ulm - oder einem Stadtteil/einer Ortschaft - Bedarf für ein derartiges Angebot besteht und zu überlegen, wie und mit welchen Partnern selbiges eingerichtet werden könnte.



Oberbürgermeister Gönner findet einen Lieferservice für Ältere erstrebenswert. Das Sachgebiet Altenhilfe und Pflege, Abteilung Ältere, Behinderte und Integration der Stadt Ulm ist derzeit bemüht ein Lieferservice-Projekt in der Ulmer Innenstadt ins Leben zu rufen. Derzeit laufen die Kooperationsverhandlungen einer Schule mit einem Vollsortimenter. Nach den Sommerferien soll das Projekt starten.