Neuigkeiten

03.06.2016, 10:04 Uhr

Erhalt eines Löschgruppenfahrzeugs der Feuerwehr

Antrag von Dr. Hans-Walter Roth vom 02.06.2016

In seinem Antrag setzt sich Dr. Hans-Walter Roth dafür ein, dass ein Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr, das kurz vor der Ausmusterung steht, erhalten wird. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Protoypen aus dem Hause Magirus, welcher ein Zeugnis der Ulmer Kulturgeschichte ist.

Der Antrag im Wortlaut:

"Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Czisch,

die Ulmer Feuerwehr mustert gerade ein Fahrzeug aus, das 27 lange Jahre im Dienst der Stadt stand. Im Jahr 1989 angeschafft, handelt es sich um ein Lösch-fahrzeug Typ LF 8, das bis zuletzt im Einsatz war. Ein weiterer Erhalt ist nach all den Jahren unwirtschaftlich geworden, es wurde bereits ausgemustert.

Nun handelt es sich hier nicht um ein einfaches Löschgruppenfahrzeug, sondern es ist ein Prototyp aus dem Hause von Magirus, es wurde in dieser Konstruktion insgesamt nur einmal gebaut und stellt daher eine Rarität dar. Für den Antiquitätenmarkt ist es ungeeignet, für private Sammler ohne Wert, für den Schrott zu schade, dennoch sollte es als Kulturgut und Zeugnis Ulmer Industriegeschichte erhalten werden.

Hierzu bietet sich der Oldtimerclub Magirus an, der jetzt als Magirus Iveco Museum Ulm e.V. firmiert und bereits großes Interesse an dem Fahrzeuge zeigt, sowie die Renovierung und den weiteren Erhalt garantiert.

Ich beantrage daher, die Stadt Ulm sollte das Fahrzeug dem Magirus Iveco Museum Ulm e.V. kostenlos mit der Maßgabe überlassen, für seinen weiteren Erhalt zu sorgen.

Ich denke, der Oldtimer Magirus Verein hat in den letzten Jahren klar gezeigt, dass er hierzu in der Lage ist. Zwar sind die Probleme der Unterbringung der historischen Fahrzeuge in ihrer Gesamtheit noch nicht abschließend gelöst, aber durch das gemeinsame Eingreifen des Vorstandes, der Mitglieder und vor allem von Ihnen, Herr Oberbürgermeister Czisch ist jetzt der Erhalt der Sammlung gesichert.

+++ Eine schriftliche  Antwort ist nicht erforderlich, die formlose Übergabe der Fahrzeugschlüssel und Papiere genügt."



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...