Neuigkeiten

10.11.2015, 12:04 Uhr

Radweg Böfingen

Antrag von Barbara Münch und Dr. Karin Graf vom 09.11.2015

Der Fahrradverkehr in Ulm soll gefördert werden. Vor diesem Hintergrund beantragen Barbara Münch und Dr. Karin Graf, dass die Stadtverwaltung prüft, inwieweit ein Radweg vom Donauufer bis zur Kreuzung Ludwig-Beck-Straße, entlang der Fahrbahn der Böfinger Steige, eingerichtet werden kann. Der bisherige Radweg führt über viele Umwege durch Wohngebiete und hat keine geeignete Steigung für alle FahrradfahrerInnen.

Hier kommen Sie zur Antwort von Oberbürgermeister Gönner.

Der Antrag im Wortlaut:

"Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

gemeinsames Ziel der Verwaltung und des Gemeinderates ist es, den Anteil des Fahrrads am gesamten Verkehr in Ulm zu erhöhen. Dazu sind zügig zu befahrende geeignete Fahrradstrecken zu schaffen, denn auch der Fahrradfahrer bzw. die Fahrradfahrerin möchte schnell von einem Ort zum anderen kommen.

Der bisher ausgezeichnete Fahrradweg vom Donauufer durch das Braunland nach Böfingen ist deshalb ungünstig, da er viele Umwege durch das Wohngebiet macht und so unnötig Zeit kostet. Der Fußweg ist aufgrund seiner großen Steigung für FahrradfahrerInnen nicht geeignet.

Deshalb bitten wir zu prüfen, ob es möglich ist, vom Donauufer bis zur Kreuzung Ludwig-Beck-Straße, entlang der Fahrbahn der Böfinger Steige, einen Radweg einzurichten. Die Fahrbahn hat eine geeignete Steigung, damit auch FahrradfahrerInnen den Anstieg nach Böfingen gut bewältigen können."



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...