Archiv
07.02.2013, 09:38 Uhr
Neues aus dem Ulmer Süden
Tempolimit auf der B30, Friedhöfe in den Ortschaften,Haushaltsberatungen Dez. 12, Radwege und Feldwege

Tempolimit auf der B30
Am 1. Februar wurde auf der B30 ab Wiblingen durchgehend die Geschwindigkeitsbegrenzung 120 km/h eingeführt. Damit ging für die Bevölkerung in Donaustetten/Gögglingen ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Seit Jahrzehnten kämpfen Ortschaftsrat, Ortsvorsteher und Gemeinderatsmitglieder um eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der B30.

Bisher gab es nach der Ausfahrt Wiblingen in Richtung Biberach keine Geschwindigkeitsbegrenzung, worunter Donaustetten und Gögglingen lange gelitten und diesen Zustand immer wieder mit der Polizei diskutiert haben. Nun gab es endlich das erwünschte Einsehen, das Tempolimit ist eingeführt und soll vor allem auch dazu beitragen, dass die Zahl der Unfälle sinkt. Die Bevölkerung in Donaustetten/Gögglingen erhofft sich auch eine Verringerung der seit Jahren deutlichen Lärmbelastung. Die CDU-Fraktionsmitglieder aus dem Ulmer Süden, Winfried Walter und Dr. Karin Graf, begrüßen diese Neuregelung außerordentlich.

Friedhöfe in den Ortschaften

In unseren Ortschaften sind die Friedhöfe zum Teil in einem der Trauer der Angehörigen nicht adäquatem Zustand. Schutz gegen Wind und Wetter finden Trauernde nur in ungenügendem Maße, ebenso wie Sanitäranlagen. Sofern überhaupt vorhanden, sind sie schon deutlich in die Jahre gekommen. Auch in den Ortschaften sind Aussegnungshallen sanierungsbedürftig, in einigen Fällen müssen Wege und Friedhofsmauern dringend gerichtet werden.

Daher haben Stadtrat Winfried Walter und Stadträtin Dr. Karin Graf beantragt, für die Friedhöfe in den Ortschaften eine Bestandsaufnahme durchzuführen und ein Sanierungsprogramm sowie eine Liste der vorrangig durchzuführenden Maßnahmen zu erstellen.  Für die Umsetzung des Programms sind, so fordern die CDU-Fraktionsmitglieder, finanzielle Mittel in die Finanzplanung einzustellen.

In seiner Antwort nimmt der Oberbürgermeister den Vorschlag auf, die baulichen und konzeptionellen Erfordernisse in den Vororten zu ermitteln und zu einem abgestimmten Gesamtkonzept zusammenzufassen. Nach Abschluss der Maßnahme im Hauptfriedhof sollen dann entsprechend der Dringlichkeit und der Haushaltssituation die notwendigen Verbesserungen bei den Friedhöfen in den Ortschaften umgesetzt werden.

Haushaltsberatungen im Dezember 2012
Neugestaltung des Schulhofs und Gemeindeplatzes in Gögglingen/Riedlen
Rund um die Riedlenschule in Gögglingen und die alte Riedlenhalle besteht laut Stadtrat Winfried Walter dringend Sanierungsbedarf. Dieser Teilbereich des zentralen Platzes der Ortschaft Gögglingen/Donaustetten ist 40 Jahre alt und lässt von der Aufenthaltsqualität stark zu wünschen übrig. Daher hat Stadtrat Winfried Walter während der Haushaltsberatungen den Antrag gestellt, das Gebiet zu überplanen und zu erneuern. Eine  Aufwertung und Sanierung des Platzes zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität sei dringend nötig. Die Verwaltung zeigte sich offen für dieses Anliegen. Erste Gespräche vor Ort mit Anliegern, Ortsvorsteher und dem Antragsteller zur Vorbereitung eines Vorschlags haben bereits stattgefunden.

Radwege
In den Haushaltsberatungen hat Stadtrat Winfried Walter erneut den Radweg zwischen Unterweiler und Donaustetten angesprochen und darum gebeten, diese Lücke nun endlich zu schlie0en.

Feldwege
Während der Haushaltsberatungen wurde von Stadtrat Winfried Walter deutlich angesprochen, dass die Mittel, die den Ortschaften für die Instandhaltung der Feldwege zur Verfügung stehen, nicht ausreichen. Der den Ortschaften zur Verfügung gestellte Sonderfaktor von 75.000 € sei sehr zu begrüßen, ebenso die im Rahmen des dauerhaften Sanierungsprogramms eingestellten 129.000 €. Dennoch gäbe es nach wie vor Probleme, u.a. wäre eine Verbreiterung der Wege erforderlich, damit die Bedarfe der Landwirtschaft und der Naherholung erfüllt werden könnten.

 

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Fraktion Ulm  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.44 sec. | 96864 Besucher